Schlosspark Schönbrunn

Der barocke Schönbrunner Schlosspark ist aus einem in der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts angelegten Jagdgebiet Kaiser Maximilians II. (1564-1576) entstanden.
Der Garten ist als Parkschutzgebiet gewidmet und als Wiener Schutzzone und Landschaftsschutzgebiet geschützt. Seit 1996 sind Schloss und Schlosspark Schönbrunn UNESCO-Weltkulturerbe.